MTS-Anbauverdichter macht Mobilbagger zum Rammgerät

Besondere Herausforderungen im Kanalbau
MTS-Spundwandklemme erhöht Wirkungsgrad des Baggers um rund 25 Prozent Um beim Verbau von Startschächten unabhängig von Nachunternehmern zu sein, rüstete die Wittlinger Dreher + Dreher GmbH ihren Fuhrpark um einen V8 WA Anbauverdichter mit Spundwandklemme auf. „Das clevere Anbaugerät wandelt jeden handelsüblichen Mobilbagger in Sekunden vom Aushub- zum Verbaugerät um und erhöht den Wirkungsgrad des Trägergeräts gefühlt um 25 Prozent“, erläutert Geschäftsführer Oliver Dreher die zentralen Einsatzvorteile anhand der Herausforderungen seiner jüngsten Kanalbaustelle. Hier rüttelte ein mit Spundwandklemme ausgerüsteter Anbauverdichter über 9 m lange Kanaldielen in den Boden.

„Besondere Herausforderungen erfordern besondere Lösungen“, meint Geschäftsführer Oliver Dreher. So beispielsweise die Bohrungen auf unserer Baustelle in Achern: Hier galt es, einen vieleckigen Startschacht mit 9 Meter Tiefe anzulegen. Von dort aus sollten im Zuge der Umstellung von Misch- auf Trennsystem zwei Parallel-Bohrungen von 50 m in einer Abwinkelung von ca. 120° und eine dritte 80m lange Bohrung vorgenommen werden. Bei den Bohrungen wurde ein Gebäude in einer Länge von 20 m unterfahren. Die MTS-Spundwandklemme brachte beim Einrütteln der über 9 m langen Dielen die gleiche Leistung wie ein herkömmliches Rammgerät, zumal der schluffig-lehmige Boden ideale Voraussetzungen für den Einsatz bot. Die Vorteile der Produktlösung liegen auf der Hand“, so Dreher: „Zum einen konnten wir mit unserem Bagger die komplette Baustelle selbst abwickeln und waren bei Unwägbarkeiten des Bodens nicht mehr auf Subunternehmer angewiesen. Zum anderen diente uns der MTS-Wechseladapterverdichter nicht nur als Rammgerät beim Spunden, sondern auch zum setzungsfreien Verdichten der Verfüllung. Und beim Rückbau konnten wir mit dem Multifunktionsgerät die Kanaldielen dann sogar wieder ziehen.“

Als Spezialist für Kanalbau und Pressbohrtechnik gehören besondere Herausforderungen für Dreher+Dreher zum Alltag. „Und weil ein innovatives Unternehmen ohne innovative Technologien nicht auskommt, haben wir den MTS-Wechseladapterverdichter seit zwei Jahren fast täglich im Einsatz. Die jüngsten Baustelle hat einfach ein weiteres Mal unter Beweis gestellt, was wir mit diesem wunderbaren Werkzeug alles anstellen können.“ Entdeckt hatte Dreher die Kombination aus Anbauverdichter und Spundwandklemme bei seinem Kiesel-Händler. „Ich war von Anfang an von der Idee begeistert, zumal der Markt keine vergleichbaren Lösungen bietet.“