MTS-Wechseladapter im Einsatz für rentablere Baustellen

Wer langfristig marktfähige Preise erzielen will, muss keine Arbeitsplätze wegrationaliseren, sondern nur den Auslastungsgrad von Mensch und Maschine erhöhen. Ein typisches Baustellenbeispiel dafür liefert die Bombardi Tiefbau GmbH beim Verdichten eines Bodenkoffers: Hier ersetzte Geschäftsführer Johannes Bombardi einen Walzenzug testweise durch einen gemieteten MTS-Wechseladapterverdichter mit 140 cm breiter Grundplatte.

Eine Rechnung, die aufgeht
„Die Rechnung ist denkbar einfach“, erklärt der Geschäftsführer: „Der Anbauverdichter läuft unterm Strich rund 2-3 Stunden am Tag. Wollte ich die gleiche Arbeit auf herkömmliche Weise verrichten, müsste ich für den kompletten Tag einen Walzenzug nebst Mann bereitstellen. Mit Anbauverdichter kann ich den Mann an anderer Stelle einsetzen und die eingesetzte Baumaschine mit optimaler Auslastung fahren. Sprich: Ich habe die Baustelle in deutlich kürzerer Zeit mit deutlich geringeren Kosten abgewickelt und kann den Mann an anderer Stelle mit deutlich besserer Auslastung ins Rennen schicken. So erhöhe ich die Wirtschaftlichkeit für unser Unternehmen gleich zweimal.

MTS-Wechseadapter mit 140 cm
Grundplatte Konkret nutze Bombardi beim Aufbau des Bodenkoffers für den Neubau eines abgebrannten Sägewerk-Gebäudes den MTS-Wechseladapter mit 140 cm breiter Wechselplatte. Wir hatten rund 150 cm Aushub vom Bestandsgelände (u.a. Tonschichten des umliegenden Schwemmlands, darunter Kies) zu leisten. Die Grundfläche der neuen Halle betrug 60x25 m. Die galt es auszuheben und mit einer stabilisierten Schicht aus Felsmaterial und Schotter wieder aufzubauen und anschließend zu verdichten.

Anstoß war ein Seminar der MTS-Akademie
Ideal für beengte Über den MTS-Wechseladapter war Bombardi auf einer Schulung in der MTS-Akademie gestolpert – ursprünglich mit Blick auf die beengten Baustellenverhältnisse. Da der Testeinsatz seine Erwartungen auf ganzer Linie erfüllte, will der junge Bauunternehmer das Anbaugerät beim nächsten Einsatz nicht nur mieten, sondern kaufen.