MTS-Innovationstage "BIM in der Praxis": Zukunft gemeinsam gestalten

Wie funktioniert modellbasiertes Bauen (BIM) im kommunalen Verkehrswege- und Tiefbau unter realen Einsatzbedingungen? Welche Umsetzungsmöglichkeiten sind bereits in der Praxis erprobt und wie können Bauunternehmen konkret davon profitieren? Wie kann von der Idee des Bauens der digitale Prozess gesamtheitlich und ohne Informationsverlust umgesetzt werden. Diese und ähnliche Fragen waren zentraler Leitgedanke der diesjährigen MTS-Innovationstage, die ihren Besuchern umfassende Einblicke in innovative Lösungen für modellbasiertes Planen, Bauen, Boden behandeln und Betreiben ermöglichten. Herzstück der Veranstaltung war der 13 Themenstationen und 3 BIM-Bagger umfassende sowie durch 18 Partnerstände und umfassende Software- und Geräteausstellung flankierte BIM-Parcours.

Das "Big Picture" der BIM-Idee

Vergangenen Donnerstag und Freitag rotierten rund 240 Teilnehmer in moderierten Kleingruppen über das 10.000 qm messende Demogelände der MTS Schrode AG, um sich ihr eigenes Bild vom „Big Picture“ der BIM-Idee zu machen. „Auch um zu verstehen, weshalb BIM wenig mit einer Software-Lösung zu tun hat, sondern in erster Linie eine völlig neue Form der Baukultur darstellt, bei der das Herzstück das Miteinander, die Kommunikation, der Austausch und die Transparenz ist“, so MTS-Vorstandsvorsitzender Rainer Schrode. „Ziel der BIM-Methode ist es, Bauprozesse gemeinsam effizienter, kostensicherer, nachhaltiger und partnerschaftlicher zu gestalten. Auf dem Weg dorthin begreifen wir uns als Botschafter und Wegbereiter.“

Starke Messe - Starke Partner

Besonders freute Schrode neben den durchweg positiven Rückmeldungen der Besucher die engagierte Beteiligung der ins Veranstaltungsprogramm integrierten Partnerunternehmen sowie der beherzte Auftritt der Hayinger Bürgemeisterin Ulrike Holzbrecher. „Sie haben verstanden, dass sich Zukunft nur gemeinsam gestalten lässt und welche Rolle dabei öffentlichen Auftraggebern zukommt.“

Im Gegenzug lobten Partner und Bürgermeisterin den konsequenten Pioniergeist der MTS-Schrode AG gleichermaßen wie die spannende Networking-Plattform, die Ihnen die Beteiligung an den MTS-Innovationstagen geboten hatte. Denn an dem lebendigen Austausch beteiligten sich neben kommunalen Auftraggebern und Planern alle Positionen der teilnehmenden Bauunternehmen sowie Mitglieder renommierter Verbände und Studenten.

MTS bedankt sich bei seinen Mitstreitern für den gemeinsamen Erfolg der Veranstaltung.

Abschließend noch ein Hinweis

Das Bauforum24 hat die diesjährigen MTS-Innovationstage begleitet. Die Reportage wird nach Erscheinen unter www.MTS-Innovationstage.de platziert.


Ihr kostenfreies bauma-PLUS-Ticket

Der diesjährige MTS-Auftritt auf der Bauma thematisiert ebenfalls die digitale Zukunft der Baustelle und gliedert seinen Außenstand an den MTS-Stützpunkt Oberpframmern aus: Von hier aus werden die Besucher mit einem Shuttle-Bus zur Messe und zurück gefahren und erhalten neben einem kostenfreien bauma-Ticket eine kostenfreie Beratung und werden vor Ort verköstigt. Interessiert? Dann sichern Sie sich hier Ihr kostenfreies 
Bauma-PLUS-Ticket >>


Einige Impressionen von den MTS-Innovationstagen

Hier können Sie sich durch unsere kleine Rückschau klicken.

Unser Dank gilt allen Teilnehmern der Veranstaltung, insbesondere den im folgenden aufgeführten Partnern und Ausstellern:

Auftraggeber
Stadt Hayingen 

Planung
Berthold Becker Büro für Ingenieur- und Tiefbau GmbH
Kapfer Ingenieure GmbH & Co.KG
Ingenieurbüro Pirker + Pfeiffer
Ingenieurbüro Herberger

Bauausführung
Heinrich Feeß GmbH u. Co KG
Stumpp GmbH & Co. KG Straßenbau-Tiefbau 
LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG BAUUNTERNEHMUNG / CONSTRUCTION COMPANY
STRABAG AG 
Bauwirtschaft Baden Württemberg e.V.

GIS & Betrieb
BARAL Geohaus-Consulting AG
Ingrada Softplan Informatik GmbH

Software, Planung, Ausführung & AVA
RIB Software GmbH
Vemcon GmbH
vialytics GmbH

Aus-, Fort- und Weiterbildung BIM
IHK Reutlingen
VSVI Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Baden-Württemberg e.V.
HBC. Hochschule Biberach University
building SMART Deutschland 

BIM-Prozesse
building SMART Deutschland 
BIM-Cluster Baden Württemberg