Die größten Publikumsmagneten der diesjährigen TiefbauLive

Rund 1.800 Gäste besuchten trotz zum Teil durchwachsenem Wetter über die drei Messe-Tage hinweg den innovativen MTS-Stand auf der diesjährigen TiefbauLive. Besondere Beachtung fand das Thema Bodenbehandlung angesichts der zunehmenden Ressourcen-Verknappung als auch der in die Höhe schnellenden Kosten für den konventionellen Bodenaustausch. Es war von der der Musterbaustelle über die Anbaugeräte-Arena bis hin zu den moderierten Live-Demos am MTS-Stand durchweg einer der auffälligsten Publikumsmagneten und Thema vieler Beratungsgespräche, die unsere Kollegen am MTS-Stand führten.

Ähnlich gefragt waren andere zukunftsweisende und ressourcenschonende Automatisierungslösungen, die MTS unter dem Motto „die Baustelle der Zukunft“ den Messe-Gästen präsentierte. So wurden mittels eines voll ausgerüsteten 3D-Baggers die Abläufe und Einsparmöglichkeiten einer idealisierten 3D-Baustelle am Beispiel der teilautomatisierten Rohrverlegung anschaulich in Szene gesetzt. Das jüngste vorgestellte Messe-Highlight war in diesem Kontext der Eva-Verdichter, der im Zusammenspiel mit dem MTS-NAVI automatisch ein 3D-Verdichtungsprotokoll erzeugt, aus dem hervorgeht, wann, wo und mit welchem Ergebnis verdichtet wurde.

Für den MTS-Vorstandsvorsitzenden Rainer Schrode gehört die TiefbauLive zu einer seiner Lieblingsmessen: „Sie ist von der Größe angenehm überschaubar und regional ausgerichtet und sie bringt in jedem Jahr ein sehr motiviertes und interessiertes Publikum an unseren Stand, das mit oftmals sehr gezielten Fragestellungen auf konkreter Entscheidungsfindung ist. Das wiederum lässt die meisten unserer Beratungsgespräche in die Tiefe gehen und gibt uns die Chance, nicht nur mit unseren wegbereitenden Technologie-Lösungen, sondern auch mit unserer breit aufgestellten Expertise bei unseren Gästen punkten zu können.

An dieser Stelle deshalb einen Dank an den Veranstalter VDBUM, der die Messe wie immer klasse organisiert hat, sowie an alle Mitarbeiter der Firma MTS, die super vorbereitet waren und mitgezogen haben, und an unseren Partner OilQuick. Es war rundum eine sehr gute Zusammenarbeit. Zu guter Letzt geht meinen Dank an alle Besucher, für die spannenden Gespräche. Weiterhin auf gute Zusammenarbeit."