BIM live erleben: Die Bauwirtschaft Baden Württemberg e.V. organisiert weitere Exkursion zu Deutschlands erster Modellbaustelle für BIM im Tiefbau

Wegen des großen Erfolgs der Aufttaktveranstaltung wiederholt MTS die Exkursion zu Deutschlands erster Modellbaustelle für BIM im Tiefbau. Thema ist wieder, ob und wie modellbasiertes Bauen (BIM) unter realen Einsatzbedingungen im Tiefbau funktionieren kann. Die Exkursion führt über 2 Stunden hinweg in Kleingruppen entlang lebendig moderierter Themenstationen quer übers Baufeld.  Flankiert wird die aufwändig vorbereitete Exkursion durch ein Rahmenprogramm mit Gastvorträgen der IHK Reutlingen (Dr. Stefan Engelhard) und dem BIM-Cluster Baden Württemberg (Dirk Münzner). Der Organisator ist dieses Mal die Bauwirtschaft Baden Württemberg.
Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) hatte in seinem BIM-Stufenplan festgelegt, ab Ende 2020 alle nicht zu komplexen Infrastrukturprojekte in seinem Bereich mit BIM abwickeln zu wollen. Doch BIM eignet sich nicht nur für Großprojekte an Autobahnen. Die Methode ist auch für den kommunalen Tiefbau hochinteressant.

Die Exkursion widmet sich darum folgenden Fragen: Wie kann BIM im Tiefbau praktisch umgesetzt werden? Wie können Widerstände aus dem Weg geräumt und wie die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen werden? Wie können Beteiligte motiviert werden? Wie gehen die Pioniere in der Praxis vor?
Anhand der Modellbaustelle werden diese Fragen nicht nur theoretisch, sondern anhand von konkreten Umsetzungsbeispielen veranschaulicht und beantwortet.
Dirk Münzer vom BIM-Cluster Baden Württemberg berichtet im Anschluss an die Exkursion über Erfahrungen einer weiteren Pilotbaustelle in Küsnacht (Schweiz).
Hinweis: Die Veranstaltung richtet sich an alle, die sich mit der Planung und Ausführung von Tiefbaumaßnahmen beschäftigen (Bauingenieure, Vermesser, Geographen, Architekten, Stadt-, Landschafts-, Raumplaner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung).

Das Programm

14:00 Uhr
Get together 
in der MTS Akademie, Ehrenfelser Weg 13, 72534 Hayingen

14:30 Uhr
Begrüßung:  
Rainer Schrode, Vorstand MTS Maschinentechnik Schrode AG
Grußworte:   
Thomas Möller, Hauptgeschäftsführer Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V.
Dirk Münzner, Vorstand BIM CLUSTER Baden-Württemberg e.V.

15:00 Uhr
Exkursion zur Pilotbaustelle Ortsdurchfahrt Erbstetten, 
der Transfer erfolgt per Bus
Rainer Schrode, MTS Maschinentechnik Schrode AG

Die Themenstationen
3D-Planung & Datenaufbereitung 
3D-Bauausführung aktiv mit Bagger im Tief- und Straßenbau
3D-Dokumentation und Absteckung mit Rover 
BIM-Abwicklungsplan und rechtssicheres digitales Aufmaß 
Gerätemanagement und Kostenerfassung 
Gemeinsame Datenablage zwischen AN, Planer und AG

17:15 Uhr
BIM in der Ausführung, Dokumentation und Abrechnung:
Tief-, Werkleitungs- und Straßenbau in Küsnacht (Schweiz)
Dirk Münzner, Boll und Partner. Beratende Ingenieure VBI
Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Diskussion und Ausklang

Termin: 19.09.2019
Treffpunkt: MTS-Akademie, Hayingen, Ehrenfelser Weg 13

Einen Rückblick auf die Auftaktveranstaltung finden Sie hier:
http://www.mts-online.de/aktuelles/artikel/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=263&cHash=31792b463f9e1431bbd70336e818f7fb

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Anmeldung bis zum 12. September 2019 bitte an:

BIM CLUSTER Baden-Württemberg e.V.

Zur Implementation des Building Information Modeling (BIM) werden Netzwerke verschiedener und doch gut miteinander verflochtener Cluster mit kompetenten Planern, Bauunternehmen, Lieferanten und Hochschulen, die als Treiber wirken, gebraucht. Wichtig ist, kluge Entscheider, Ressourcen, Ideen und Talente zusammen zu führen, um den Anforderungen der Projekte von morgen gerecht werden zu können. Nachhaltiger, sozial verantwortlicher, kreativer und innovativer. BIM ermöglicht der Bauwirtschaft, sich den neuen Herausforderungen integrativ zu stellen. Mehr Infos unter http://www.bimcluster.de/