MTS auf der Tiefbau Live (Video)

Tiefbautechnologie der Zukunft

Mit seinen diesjährigen Messehighlights revolutionierte MTS ein weiteres Mal die Standards herkömmlicher Tiefbautechnologie. Besondere Aufmerksamkeit galt dem neuen Verdichtungsassistenen von MTS, ein Leistungsmerkmal der jüngsten Verdichtergeneration mit weltweitem Alleinstellungsmerkmal. Wer die Produktneuheiten im Live-Einsatz sehen wollte, hatte dazu ganztags auf dem Messe-Gemeinschaftsstand und zweimal täglich auf der Musterbaustelle Gelegenheit. Details zu den vorgestellten Innovationen finden Sie weiter unten.

Verdichtungsassistent
Der neue Verdichtungsassistent informiert den Baugeräteführer mittels gleichzeitig blinkender LED-Lämpchen auf der Rückseite des Verdichters, wenn sich der Boden nicht weiter verdichten lässt. „Eine gute Verdichtung ist damit keine „Gefühlssache“ mehr, sondern mittels optischer Kontrollanzeige absicherbar.“, erklärt MTS-Geschäftsführer Rainer Schrode. Komplizierte Algorithmen und ein ausgefeiltes Messprinzip ermöglichen es, bei allen Bodenarten die zunehmende Verdichtung zu erkennen. Auf einfachste Weise wird dem Maschinenführer angezeigt, wann er seine Arbeit beendet hat und die Verdichtung sich nicht weiter verbessern lässt. „Mit dem neuen Feature rennen wir bei Bauunternehmern offene Türen ein, denn wer nicht länger verdichtet als nötig, spart Kraftstoff und Zeit mit der zusätzlichen Sicherheit, eine optimale Verdichtung erreicht zu haben“, meint Schrode.

Hydraulischer Rohrschiebeapdater
Der hydraulische Rohrschiebeadapter von MTS ist die bislang einzige automatisierte Produktlösung auf dem Markt, die ein DIN-gemäßes Verlegen von Rohren erlaubt –  Die bislang einzige automatisierte Produktlösung, um Rohre DIN-gemäß zu verlegen. und das zu einem bezahlbaren Preis. Anwender sind damit immer auf der sicheren Seite: Die hydraulische Verschiebeeinheit drückt zielsicher und mit maximal zulässigem Druck nach Herstellerangabe und verhindert so Schäden an Rohren. Sie können Rohre bis DN 1000 verlegen, der Druckbereich ist für die entsprechende Rohrgröße dabei variabel über eine optische Druckanzeige einstellbar. Die stabile Lasche erlaubt das präzise Positionieren von Rohren und minimiert dank einer zähkerbigen und verschleißfreien Gummischutzkante das Risiko von Schäden an Rohren. Wie alle anderen MTS-Anbaugeräte ist auch der Rohrschiebeadapter mittels Schnellwechsler sekundenschnell und einfach vom Bagger aus an den Baggerarm anzukoppeln. Das spart nicht nur Zeit und Menpower, sondern reduziert auch das Unfallrisiko in der Baugrube. Der am Rohrschiebeadapter befestigte Lasthaken ermöglicht überdies den Transport und das Manövrieren schwerer Lasten im Verbau.

3D-Baggersteuerung
MTS-Navi Bei der neuen 3D-Baggersteuerung von MTS kann der extrem einfach zu bedienende Baggerrechner auch am Rover eingesetzt werden. Weltweit einzigartig: Die Doppelfunktion des Rechners, der im Bagger und am Rover eingesetzt werden kann. Die von MTS entwickelte 3D-Baggersteuerung wurde speziell für die Bedarfe im Tief- und Straßenbau konzipiert und punktet auf ganzer Linie – angefangen bei der kostengünstigen Vorrüstungsoption von Baggern über die intuitive Nutzerführung und Kompatibilität des Gesamtsystems zu anderen Herstellern bis hin zu der weltweit einzigartigen Doppelfunktion des Rechners. Dank des hauseigenen Experten Teams bietet die MTS AG Produkt und Know-how aus einer Hand: neben der eigenen Maschinensteuerung auch herstellerunbhängigen Support und Schulungen sowie die Datenaufbereitung für 3D-Einsätze an.