Rund 5.000 Besucher bei MTS-Demo-Tagen

Die "kleine BAUMA" der Schwäbischen Alb
Anlässlich seiner diesjährigen Demo-Tage lud der Hayinger Automatisierungsspezialist MTS zu einem zweitägigen Festprogramm auf rund 30.000 qm Festgelände ein. Rund 5.000 MTS-Besucher bestaunten an 33 Stationen die gebotenen Programm-Highlights rund ums Thema innovative Tiefbautechnologie: Angefangen bei den ganztägigen Life-Demo-Parcours über anspruchsvolle Baggerfahrer-Wettbewerbe bis hin zum Geo- und PräzisionsCaching am Stand der hauseigenen 3D-Baggersteuerung. Die MTS AG öffnete im Rahmen ihrer Demo-Tage auch die Tore ihres vier Millionen schweren Neubaus, in dem der Ausbau der Produktion und der hauseigenen Akademie Platz gefunden haben. MTS-Geschäftsführer Rainer Schrode wollte mit der Öffnung seines Unternehmens auch Fachkräfte auf sich aufmerksam zu machen, „denn kreative Köpfe kann ein aufstrebendes Unternehmen wie MTS immer brauchen“.

Als „kleine BAUMA der Schwäbischen Alb“ hatte die Presse schon die letzten Demo-Tage betitelt. Weil so ein Kompliment verpflichtet, setzte die MTS AG auch in diesem Jahr die Messlatte wieder ganz oben an. So flankierten ganztägige Live-Demonstrationen innovativer Tiefbautechnologie die 33 Themen-Stationen. Die Themen reichten von Bodeneinbau und Bodenverbesserung über Leitungstiefbau, Abbruch & Recycling bis hin zur neuen 3D-Baggersteuerung aus dem Hause MTS. Installationen wie der 3D-Baggersimulator und das MTS-Bodenlabor boten Fachkundigen und Interessierten praxisnahe Einblicke in einige Arbeitsschwerpunkte des Automatisierungsspezialisten.

Spannende Einblicke in die Produktion lieferte ein Rundgang durch die neu gebaute „MTS-Manufaktur“, die anlässlich der Demo-Tage ihre Türen öffnete. Hier konnten die Besucher anschaulich verfolgen, wie aus einem „Bollen Eisen“ High-Tech-Produkte werden, die sich das Label „made in Germany“ mit einer Fertigungstiefe von über 90 Prozent verdienen. Der Rundgang führte vorbei an Stahlbau, Sandstrahlkabine und Lackiererei über CNC-Bereiche und Montage bis hin zur hauseignen Hard- und Softwareentwicklung.

Gesäumt wurde der breit gefächerte Themen-Parcour durch ein buntes Begleitprogramm: Für sensationellen Fahrspaß und heiße Reifen beispielsweise sorgte die Quad-Strecke für Kids, während beim Baggerfahrer-Wettbewerb und auf der Miniatur-Baustelle nach Lust und Laune angebaggert, hochgestapelt und dick aufgetragen werden durfte. Musikalischer Auftrakt für den Familien-Sonntag war ein Frühshoppen mit beschwingter Blasmusik und zünftiger Bewirtung. Am Nachmittag durften sich die Gewinner der großen MTS-Verlosung dann auf ihre Preisverleihung freuen. Denn unter allen Quiz-Freunden verloste die MTS AG einen iPad, ein Kinder-Quad und ein ferngesteuerter Spielzeugbagger. Fürs leibliche Wohl sorgte das ganze Wochenende über die Hayinger Stadtkapelle und der Hayfidelity-Chor im beheizten Festzelt.