“Neue Technologie der Bodenverbesserung und Bodenverdichtung im Kanalbau”

Unter diesem Thema fand am 15.05.2002 im Hotel Fortuna in Reutlingen, am 10.10.02 in Bielefeld und am 24.02.03 in Köln ein Seminar statt, zu dem die Fa. MTS Gesellschaft für Maschinentechnik & Sonderbauten mbH aus Zwiefalten eingeladen hatte.

Mehr als 220 Mitarbeiter aus Bauunternehmen, Ingenieurbüros und Bauämtern waren der Einladung gefolgt.

Themen und Ablauf u.a.
Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Schrode, Geschäftsführer der MTS GmbH, referierte Herr Dr.-Ing. Schade vom Institut Dr. Schellenberg über die mechanische Bodenverbesserung und Bodenverbesserung mit Bindemittel, geeignete Bodenarten, über dieWirkungsweise der Bindemittel und über verschiedene Prüfverfahren im Erdbau.

m Anschluß gab Herr Wagner, Produktberater der MTS GmbH, einen Überblick über die verschiedenen Systeme der Bodenverbesserung im Tiefbau und zeigte die unterschiedlichen Arbeitsweisen sowie Vor- und Nachteile dieser Systeme auf.

Herr Schrode zeigte in seinem Referat anhand von Videofilmen die Unterschiede zwischen der herkömmlichen Bodenverbesserung und der Bodenverbesserung mit e.p.m. auf. Er demonstrierte auch kurz die Neuheiten im Bereich der Bodenverbesserung wie den Kalkrechen bzw.den Kalkinjektor.Anhand von Kalkulationsbeispielen zeigte er auf, welche Kosten gespart werden können, wenn statt der Abfuhr des Aushubmaterials und dem Einbau von beigefahrenem Material das ausgehobene Material mit hydraulischen Bindemitteln aufbereitet und eingebaut wird.

Herr Dr. Schade ging in seinem 2. Referat auf die Probleme der Anforderung an die Verdichtung ein. Anhand von einem Feldversuch, der von der Fa. MTS GmbH gemeinsam mit dem Institut Dr. Schellenberg durchgeführt wurde, wurde der Einsatz verschiedener Verdichtungsgeräte und ihre Wirkung aufgezeigt.

Des weiteren wurde den Teilnehmern der Vergleich dieser Verdichtungsgeräte und die Verdichtungsleistung anhand von Bilder und Berechnungen aufgezeigt. Herr Dipl.-Ing. Fischer von der Fa. GEOROC stellte in seinem Referat kurz seinen Arbeitgeber vor. Anschließend gab er einen Überblick die verschiedenen Spezialbindemittel. Anhand von Grafiken zeigte er die Wirkung dieser Bindemittel ausführlich auf.

Zuletzt referierte Herr Dr. König von der Rechtsanwalt Dr. Blind & Dr. König über das Bauvertragsrecht. Er behandelte ausführlich die Wertung von Änderungsvorschlägen und Nebenangeboten bei der Abgabe von Angeboten. Des weiteren gab er einen Einblick in die Rechtsprechung bei nachträglicher Preisanpassung infolge Massenänderungen bei der Abrechnung.