MTS Winterseminare 2007/2008 “Theorie & Praxis”

MTS veranstaltet speziell für Ihre Kunden im Frühjahr in der Bodenaufbereitung und Verdichtungstechnik Tagesseminare. Hierbei werden die Möglichkeiten der Bodenverbessrung im Tiefbau mit dem e.p.m-System auf unserem DEMO- u. Testgelände im praktischem Einsatz gezeigt. Eingesetzt werden e.p.m-Bindemittelstreuer und -Schaufelseparatoren in verschiedenen Größen und Trommeln. Durch die unterschiedlichen Bodenarten die zur Verfügung stehen, können unterschiedlichste Anwendungen und Tests probiert werden. In Verbindung mit dem OilQuick-Schnellwechsler wird auch die MTS-Verdichtungstechnik präsentiert um einen Überblick eines rationellen Ablaufs im Kanalbau zu erfahren.

Neben der Praxisschulung werden in unserem Seminarraum die Teilnehmer durch unsere Fachberater über die Einsatzmöglichkeiten, Vorschriften, den richtigen Einsatz etc. geschult. Die Firma Brodbeck aus Metzingen startete die Schulungsreihe.

Fachbericht über Schulungen in Hayingen
Seit Jahren produziert und vertreibt eine innovative Firma aus Hayingen Anbaugeräte für den Tiefbau, mit denen die Wirtschaftlichkeit und die Qualität deutlich verbessert werden kann. Nur der optimale Einsatz der Gerätetechnik bringt den gewünschten Erfolg. Dafür bietet die Fa. MTS Maschinentechnik u. Sonderbauten GmbH aus Hayingen für Kunden in den Wintermonaten verschiedene Tagesschulungen an. Die Fa. Brodbeck aus Metzingen startete im Januar 2008 die Schulungsreihe. Das gemischte Teilnehmerfeld mit Maschinenführern, Polieren und Bauleitern mit insgesamt 90 Mitarbeitern konnten sich an 3 Tagen in überschaubaren Gruppen zu 30 Teilnehmern in Theorie und Praxis die Leistungsfähigkeit der innovativen MTS Anbaugeräte überzeugen. Die Schulung ist in einem ausgewogenen Verhältnis in einem praktischen und theoretischen Teil sehr anwenderfreundlich aufgebaut. Der Teilnehmerkreis ist absichtlich, praxisnah gewählt und soll in den Diskussionen das Verständnis zwischen Baustellen und Organisation fördern. Nur durch ein optimales Zusammenwirken der Personen und Gerätetechnik kann ein zufrieden stellendes Ergebnis erzielt werden.

Nach der Begrüßung durch den Schulungsleiter Herr Dipl.-Ing. Horst Möhrle geht es in den einzelnen Gruppen an die verschiedenen Themen. Bodenverbesserung mit e.p.m System und andere Systeme werden vorgestellt. Welche Dosierung, welche Art der Bindemittel und der Umgang werden erörtert und erklärt. Die optimale und feine Dosierung mit dem e.p.m Bindemittelstreuer genauso die Bodenverbesserung ohne Bindemittel sowie der richtige Einsatz des Schaufelseparators. Herr Dipl. Ingenieur Horst Möhrle erklärt in einer anschaulichen und verständlichen Art die Reaktionen und Wirkungsweise von Bindemitteln. Wie der anstehende Boden als Baustoff weiterverwendet und behandelt werden soll, sind genauso Themen wie verschiedene Baustellenabläufe sowie eine optimale und wirtschaftliche Baustellenorganisation.

Der zweite Teil beinhaltet die Anforderungen der Verdichtung, genauso die Wirkungsweise der einzelnen Geräte, sowie den Unterschied in der Verdichtung bei verschiedenen Bodenarten. Das Thema der Verdichtungsprüfung, Schüttlagengröße, Umgebungsschwingungen und Anwendungsmöglichkeiten werden ausführlich erörtert. Im Vordergrund steht der entscheidende Vorteil von Anbauverdichtern. Die MTS Anbauverdichterserie für den Kanalbau entwickelt und so aufgebaut, dass die kompl. Verdichtung vom Bagger aus durchgeführt werden kann. Mit dem Universalverdichter können fein dosiert und automatisiert leichte Verdichtungsarbeiten durchgeführt werden. Durch die stufenlos vom Bagger regelbare statische Auflastung kann in sensiblen Bereichen wie Rohrleitungszone, Schächte und Hausanschlüsse die Verdichtung sicher und deutlich schneller hergestellt werden. An praktischen Beispielen wird aufgezeigt, welche Schüttlagen mit entsprechenden Verdichtern sicher und ohne Umgebungsschwingungen verdichtet werden können. Die Anwendung wird sehr ausführlich im Bezug auf statische Auflastung und Verdichtungszeit erläutert und miteinander diskutiert. Verschiedene praktische Kontrollmöglichkeiten und Prüfgeräte zur Verdichtungsprüfung werden vorgestellt und erklärt. Nach dem Mittagessen war Praxis und praktische Demo auf dem Programm. Auf dem angrenzenden Demogelände waren verschiedene Kanalbaustellen mit und ohne Verbau aufgebaut um die Anbaugeräte im praktischen Einsatz zu zeigen. Alles was in der Theorie erklärt und vorgestellt wurde, konnte hier in der Praxis demonstriert und unter den kritischen Augen der Praktiker unter Beweis gestellt werden. Die richtige Anwendung, die Gefahren und die Möglichkeiten wurden gezeigt und wer wollte konnte selbst Hand anlegen und sich von den erfahrenen Maschinenführern einige Tipps geben lassen.