Ein Stück Zukunft

MTS-Anbauverdichter mit OilQuick-Schnellwechsler erhöht Verdichtungsleistung um 30 Prozent
Rund 150.000 to Boden muss Walter Feeß, Geschäftsführer und Bauleiter der gleichnamigen Firma, mit seinem Bautrupp derzeit in Kuppenheim bewegen: Der Bau des neuen Pressenwerks von Daimler erfordert mit rund 30.000 qm geplanter Hallenfläche und 25.000 qm Außenanlage großflächige Auffüllarbeiten in Rekordzeit. Um dem ungewöhnlich hohen Auftragsumfang in knapp einem Jahr gerecht zu werden, hat der in Kirchheim an der Teck beheimatete Bauunternehmer seinen Maschinenpark um zwei Trümpfe aufgerüstet: einen OQ-80-Schnellwechsler für seinen 37 Tonnen schweren CAT 330D und einen mit Drehwerk und Wechseladapter ausgestatteten Anbauverdichter der Firma MTS.

„Wer in unserer Branche die Nase vorn behalten will, muss mit Preis und Qualität überzeugen, denn die sicherste Zukunft sind Folgeaufträge zufriedener Kunden“, weiß Walter Feeß. Als Kopf eines der leistungsfähigsten Erdbau- und Abbruchunternehmen der Region setzt er darum auf die stete Optimierung des Wirkungs- und Auslastungsgrades seiner Maschinen. Zentrales Schlüsselelement seiner Umsetzungsstrategie ist dabei der Einsatz von Schnellwechselsystemen. „Unterm Strich geht es bei der zeitsparenden Abwicklung von Baustellen immer um ein maximales Maß an Effizienz und Flexibilität: Der Baggerfahrer muss für jeden Baustellenabschnitt das richtige Werkzeug parat haben und mit minimalem Aufwand zwischen den Anbaugeräten und Anbauplatten wechseln können.“ Um diesem Anspruch gerecht zu werden, hat Feeß seinen CAT 330D mit dem OilQuick-Schnellwechslersystem ausgestattet. „Gute Mitarbeiter brauchen gutes Werkzeug, um entsprechende Qualität abliefern zu können. Auch wenn unsere Baggerfahrer anfangs eher skeptisch waren, sind sie mittlerweile hellauf begeistert, weil sie in wesentlich kürzerer Zeit viel einfacher deutlich bessere Arbeit leisten können“, erzählt der Kirchheimer Unternehmer. „Das gilt insbesondere bei ehrgeizigen Terminplänen, wie sie die aktuelle Baustelle mit sich bringt.“

Aus dem gleichen Effizienzgedanken heraus schaffte Feeß für Kuppenheim einen vollhydraulischen MTS-Anbauverdichter mit überbreiten Wechselplatten an. Die auf den ersten Blick unwirtschaftliche Entscheidung, an einen 37-to-Bagger einen Anbauverdichter anzudocken, stellt sich bei genauerer Betrachtung als cleverer Schachzug dar: „Der Bagger hat immer Stillstandzeiten, die wir in diesem Fall für die Verdichtung der 4 m tiefen Arbeitsräume in den Untergeschossen nutzen. Bisher mussten wir dafür einen Mann mit Rüttelplatte in die Baugrube schicken. Jetzt regelt der Baggerfahrer sämtliche Auffüll- und Verdichtungsarbeiten allein und von der Fahrkabine aus.“ Ausschlaggebendes Kriterium für die Anschaffung des MTS-Anbauverdichters waren die 1,40 m und 2 m breiten Wechselplatten, die sich wie das Grundgerät von der Fahrerkabine aus bedarfsweise austauschen lassen. „Die überbreiten Plattenflächen steigern die Verdichtungsleistung um 30 Prozent“, so Feeß. Zwei weitere Kostenvorteile: nach dem Einbringen des Bodens entfällt das Planieren und der VP14-10 verdichtet im gleichen Arbeitsgang mehr als doppelt so viel Schütthöhe wie eine Rüttelplatte. Nicht zuletzt wird die Unfallgefahr bei tiefen Arbeitsräumen oder Kanälen erheblich reduziert.

Solche Detail-Kalkulationen setzen gezielte Investitionen und gutes Personal voraus, zahlen sich unterm Strich aber in jeder Hinsicht aus. „Denn um langfristig am Markt bestehen zu können, müssen Unternehmer Strategien entwickeln, die Einsparmöglichkeiten und Effizienzsteigerungen unter einen Hut bringen“, ist Feeß überzeugt. Und genau hier entspricht die Grundphilosophie der vom Anbauverdichter bis zum Schnellwechslersystem reichenden MTS-Produktpalette seiner eigenen Unternehmensstrategie: „Wir wollen Betriebe in die Zukunft führen. Denn gerade in Krisenzeiten gilt es, immer etwas besser als die Mitbewerber zu sein und das entsprechende Niveau auf allen Ebenen zu halten. Systeme wie der Wechseladapter und die OQ80 sind vor diesem Hintergrund nicht nur hilfreich, sondern ein echtes Stück Zukunft.