Leitungszone verdichten (Video)

Teleskopierbarer Universalverdichter

Um auch beim Verlegen von großen Rohren engräumige Verdichtungsarbeiten im Kanalgraben maschinell lösen können, testete die Hoch- und Tiefbau GmbH der Unternehmensgruppe Glöckle im unterfränkischen Hofheim den speziell für diese Zwecke konstruierten Universalverdichter (UT 8-2) des Hayinger Automatisierungsspezialisten MTS. Bauleiter Jörg Hemmann sieht seine Erwartungen erfüllt: „Dank Teleskopierbarkeit des stufenlos verstellbaren Fußes konnten wir auch dort Verfüllungen vorschriftsmäßig und schnell verdichten, wo sich bisher Kollegen mit handgeführten kleinen Handstampfern zwischen Rohr und Verbau mühsam durchzwängen mussten.“

Bei der innerstädtischen Kanalsanierung im unterfränkischen Hofheim (die Auftragsgröße betrug rund 1 Millionen Euro) galt es für die Tief- und Straßenbauer, in 3 Straßenzügen rund 650 m Rohr zu verlegen (210 m DN 1500, 190 m DN 1200, 205 m DN-1000-Rohre sowie ca. 350 m in den Dimensionen DN-700-400). „Der alte Kanal war hydraulisch nicht mehr ausreichend dimensioniert und musste darum vergrößert werden. Gleichzeitig sollten Wasserleitungen ausgewechselt und anschließend der Straßenbau erneuert werden“, beschreibt Hemmann die Aufgabenstellung. „Am meisten zu schaffen machten uns dabei das viele Grundwasser und die größtenteils nicht standfesten Böden.“

Um die engräumigen Verdichtungsarbeiten beim Verfüllen der Leitungszone schneller und sicherer abwickeln zu können, hatte die Firma Glöckle den teleskopierbaren Universalverdichter (UT 8-2) mit 28 cm breiter Platte testweise dazu gemietet und aufgrund der überzeugenden Ergebnisse noch während der Baumaßnahme gekauft. „Haupteinsatzgebiet waren dabei die großen Rohre, da es hier besonders schwierig ist, mit dem Handstampfer in den engen Arbeitsräumen bis zum Kämpfer des Rohrs zu gelangen“, so Hemmann. „Dank Einsatz des neuen Anbaugeräts brauchen wir nun auch für die engräumigen Verdichtungsarbeiten praktisch keine Leute mehr in den Graben zu schicken und verringern überdies die Standzeiten der Bagger. Den gleichen Einsatzvorteil bringen uns die 4 Standardverdichter von MTS, die auf unseren Baustellen im Einsatz und aufgrund ihrer geringen Aufbauhöhe im Verbau sehr flexibel einsetzbar und einfach zu handhaben sind.“