MTS-Fachtagung Innovativer Tiefbau

Regensburg-IMG 8565

Wegen der großen Nachfrage jetzt in vier weiteren Bundesländern

Wandel ist zum permanenten Zustand geworden und in immer kürzer werdenden Zeitabständen revolutioniert der Fortschritt unseren Alltag – auch im Tiefbau. Die jährliche MTS-Fachtagung „Innovativer Tiefbau“ begleitet diese Entwicklung seit mehr als 15 Jahren und hat sich mittlerweile als einer der wichtigsten Branchentreffs für innovative Bauunternehmer etabliert. Ihr Hauptaugenmerk richtet sich auf die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung von Bauprozessen – in Theorie und Praxis. Die Teilnehmer erwarten hochkarätige Expertenvorträge, Best-Practice-Berichte von erfolgreichen Unternehmern sowie Zeit und Austausch für Diskussionen mit Kollegen und Experten.

"Wir befinden uns in einer Zeit exponentieller Veränderung – vielleicht einer der aufregendsten Zeiten in unserer Geschichte", meint Fachtagungsleiter Tobias Hesse. "Wer diese Entwicklung nicht bejammern, sondern als Chance und Herausforderung nutzen möchte, ist auf unserer Fachtagung richtig. Unser Anliegen ist es, motivierten Bauunternehmen Wissen an die Hand zu geben, das sie auf die digitale Zukunft vorbereitet und ihnen Wege aufzeigt, dieses gewinnbringend umzusetzen. Entsprechend kreisen unsere Vorträge in diesem Jahr um Schlagworte wie "die digitale Baustelle", "BIM im Tiefbau", "App-basiertes Gerätemanagement", "Änderungen der ZTVE" und andere Themen, die Bauunternehmer aktuell beschäftigen."

Aufgrund der großen Nachfrage der letzten Jahre veranstaltet MTS die Fachtagung
in diesem Frühjahr in fünf Bundesländern:

 

Bayern (Regensburg, 06.03.2018)
Rheinland-Pfalz (Gensingen, 14.03.2018)
Hamburg (11.04.2018)
Berlin (18.04.2018)
Nordrhein-Westfalen (Essen, 25.04.2018)

 

Die Tagungsgebühr beträgt pro TN 195,- Euro inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen

Ihre Ansprechpartnerin für Buchungen und Rückfragen:
Saskja Küster, Tel.: 07386/9792-262, Mail info@MTS-Akademie.de


Hintergrund

Wer neue Technologien und Verfahren erfolgreich vorantreiben und Wegbereiter für eine zukunftsfähige Bauwirtschaft sein möchte, darf sich nicht nur mit der Entwicklung innovativer Produkte begnügen: Eine genauso wichtige Herausforderung ist es, allen am Bauprozess beteiligten Partnern die nötigen Grundlagen für deren sinnvollen Einsatz zu vermitteln und sie für die damit verbundenen Möglichkeiten zu begeistern.

Darum investieren wir seit Jahren viel Zeit und Engagement in den steten Ausbau unserer MTS-Akademie: Ziel ist es, unseren Schulungsteilnehmern herstellerunabhängiges Wissen aus der Praxis für die Praxis zu vermitteln und mit unbegründeten Ängsten und Vorurteilen aufzuräumen – auch und insbesondere, was die Digitalisierung von Bauprozessen angeht.

Um mit unserem Angebot näher an den Kunden zu rücken, haben wir für unsere hauseigene Akademie weitere Stützpunkte in Nord- und Ost-Deutschland installiert und parallel dazu Fachtagungen in fünf Bundesländern. (SE/15.02.2018)